Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen

AGB DES ONLINEGESCHÄFTS SPIRIT OF GDAŃSK

Das Onlineportal https://www.goldwasser.pl/goldwasser-shop”; wird geführt von Spirit of Gdańsk spółka z ograniczoną odpowiedzialnością/GmbH mit Sitz in Danzig, ul. Dlugie Pobrzeże 21, 80-888 Danzig, eingetragen in das Unternehmerregister des Nationalen Gerichtsregisters, das beim Amtsgericht Gdańsk-Północ in Danzig geführt wird, 7. Handelskammer des Nationalen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000886185, NIP [Steuer-IdNr.]: 5833421892, REGON [Firmen-IdNr.]: 388257149, mit dem Stammkapital in der Höhe von 20.000,00 PLN.

§ 1.
Begriffsbestimmungen

Verkäufer oder Dienstleister – Spirit of Gdańsk sp. z o.o. mit Sitz in Danzig, ul. Dlugie Pobrzeże 21, 80-888 Danzig, eingetragen in das Unternehmerregister des Nationalen Gerichtsregisters, das beim Amtsgericht Gdańsk-Północ in Danzig geführt wird, 7. Handelskammer des Nationalen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000886185, NIP [Steuer-IdNr.]: 5833421892, REGON [Firmen-IdNr.]: 388257149, mit dem Stammkapital in der Höhe von 20.000,00 PLN;

Benutzer – jeder, der die über die Plattform erbrachten Dienste nutzt oder die Plattform auf irgendeine andere Weise nutzt.

Kunde – eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der bestimmte Vorschriften die Rechtsfähigkeit gewähren, die eine Bestellung aufgibt;

Verbraucher – Kunde, der eine natürliche Person ist und einen Kaufvertrag über das Portal im Shop abschließt, zu einem nicht direkt mit seiner Geschäfts- oder Berufstätigkeit verbundenen Zweck (gemäß Art. 221 des Gesetzes vom 23. April 1964 – Zivilgesetzbuch)

Geschäft – vom Verkäufer geführtes stationäres Geschäft, unter der Adresse – ul. Długie Pobrzeże 21, 80-888 Gdańsk, in dem die Aufgabe von Bestellungen über die Onlineplattform möglich ist, unter der Adresse „https://www.goldwasser.pl/goldwasser-shop”;

Portal– Onlineportal unter der Adresse https://www.goldwasser.pl/goldwasser-shop”;, das die Infrastruktur bildet, über die Bestellungen für die im Geschäft verfügbaren Waren aufgegeben werden können;

Ware – vom Verkäufer auf der Online-Plattform angebotene Produkte, die im Geschäft gekauft werden können;

Bestellformular – ein auf der Plattform verfügbares interaktives Formular, mit dem Sie eine Bestellung aufgeben können, insbesondere durch Hinzufügen von Produkten zum Warenkorb und Definition der Bedingungen des Kaufvertrags, einschließlich der Zahlungsweise;

Bestellung – vom Kunden abgegebene Willenserklärung, die auf den Abschluss des Kaufvertrags für bestimmte Waren mit dem Verkäufer abzielt;

Kaufvertrag – Kaufvertrag der Waren, der zwischen dem Kunden und dem Geschäft geschlossen wird;

Vertreter – eine Person, der der Kunde eine Vollmacht für die Abholung der bestellten Ware aus dem Geschäft in seinem Namen erteilt hat;

Konto – elektronisches Kundenkonto auf dem Portal, das Funktionen umfasst, die auf der Erhebung von Kundendaten und Informationen zum Thema abgeschlossener Kaufverträge beruhen;

Abrechnungsmakler – ein Abrechnungsmakler im Sinne des Gesetzes vom 19. August 2011 über Zahlungsdienste (einheitlicher Text GBl.2020.794), d. h. ein Unternehmen, das im Rahmen der von ihm geführten Geschäftstätigkeit Dienstleistungen im Bereich der Erbringung von Zahlungsdiensten anbietet, über das die Zahlungen vom Kunden abgewickelt werden, die aus den Kaufverträgen folgen;

Zivilgesetzbuch – Gesetz vom 23. April 1964 – Zivilgesetzbuch (GBl. 1964.16.93 mit Änd.);

Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen – Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege (GBl.2000.144.1204 mit Änderungen);

Verbraucherrechtegesetz – Gesetz vom 3. Mai 2014 über Verbraucherrechte (GBl.2014.827 mit Änderungen);

AGB – diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform.

§ 2.
Allgemeine Bestimmungen

  1. Die vorliegenden AGB definieren:
    1. Regeln für die Registrierung und Nutzung des Portals;
    2. Art und Umfang der vom Verkäufer über das Portal erbrachten Dienstleistungen;
    3. die Regeln für die Auftragserteilung und die Bedingungen für den Abschluss des Warenkaufvertrags;
    4. technische Anforderungen, die für die Zusammenarbeit mit dem vom Verkäufer verwendeten Teleinformatik-System erforderlich sind, und das Verbot des Kunden, rechtswidrige Inhalte bereitzustellen;
    5. Bedingungen für den Abschluss und die Kündigung eines Vertrags über die Erbringung elektronischer Dienste;
    6. Regeln für die Einreichung und Prüfung von Reklamationen.
  2. Die AGB werden den Benutzern kostenlos auf dem Portal zur Verfügung gestellt, über das die Benutzer jederzeit ihren Inhalt erheben, wiedergeben und aufzeichnen können.
  3. Informationen über die auf dem Internetportal verfügbaren Waren sowie deren Beschreibung stellen kein Angebot im Sinne von Art. 66 des Zivilgesetzbuches sondern lediglich eine Aufforderung zum Abschluss eines Kaufvertrags gemäß Art. 71 des Zivilgesetzbuches dar.
  4. Die im Geschäft angegebenen Preise sind in polnischen Zloty angegeben und sind Bruttopreise – einschließlich der Mehrwertsteuer auf Waren und Dienstleistungen.
  5. Der Kunde kann den Verkäufer an Werktagen während der auf der Plattform verfügbaren Öffnungszeiten des Geschäfts unter den folgenden Kontaktdaten kontaktieren:
    1. Adresse: ul. Długie Pobrzeże 21, Gdańsk;
    2. E-Mail: biuro@spiritofgdansk.pl
    3. Telefonnummer +48 58 301-88-78 sowie 58 301-12-44
  6. Kontonummer des Verkäufers: 62 1240 1268 1111 0011 0481 3693

§ 3.
Auf dem Internetportal verfügbare elektronische Dienste

  1. Der Dienstanbieter stellt den Benutzern die folgenden Dienste zur Verfügung:
    1. Zugang zum Portal, einschließlich des Dienstes zum Anzeigen der auf dem Portal verfügbaren Inhalte;
    2. Zugang zum Konto;
    3. Aufgeben von Warenbestellungen und Abschluss eines Warenkaufvertrags.
  2. Das Internetportal ist eine vermittelnde Oberfläche zwischen dem Kunden und dem Verkäufer, die den Abschluss des Vertrags über den Verkauf von Waren im Geschäft ermöglicht.

§ 4.
Bedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen

  1. Um das Geschäft zu nutzen, einschließlich der Anzeige des im stationären Geschäft verfügbaren Sortiments des Geschäfts und der Abgabe von Warenbestellungen, ist folgendes notwendig:
    1. Endgerät mit Zugang zum Internet und der aktuellen Version des Webbrowsers, z. B. Internet Explorer, Microsoft Edge, Google Chrome, Mozilla Firefox etc .;
    2. aktives E-Mail-Konto (E-Mail).
  2. Der Zugang und die Anzeige der Inhalte des Internetportals sowie der Zugang zum Konto und das Aufgeben von Warenbestellungen sind kostenlos.
  3. 2 weiter oben gilt nicht für Forderungen aus dem Kaufvertrag, der infolge einer Bestellung durch den Kunden geschlossen wurde.

§ 5.
Abschluss des Kaufvertrags

  1. Die Aufgabe einer Bestellung erfolgt durch Ausfüllen des Bestellformulars durch den Kunden, wobei für die Aufgabe der Bestellung kein Konto im Internetportal erforderlich ist.
  2. Das Aufgeben von Bestellungen über das Konto bietet zusätzliche Funktionalitäten, wie das Speichern von Bestellungen im Bestellverlauf, das Zuordnen von Kundendaten zum Konto sowie die Verfolgung aktueller Bestellungen.
  3. Gemäß den allgemein geltenden Vorschriften verkauft der Verkäufer alkoholische Waren an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, deren Verhalten nicht darauf hindeutet, dass sie alkoholisiert sind, und es findet kein Verkauf auf Kredit oder Verpfändung statt. Bei Zweifeln über das Alter des Kunden hat der Verkäufer das Recht, eine Altersbestätigung des Kunden zu verlangen.
  4. Bestellvorgang:
    1. um eine Bestellung aufzugeben, wählt der Kunde die Waren aus, indem er sie in den Warenkorb legt, während es im Warenkorb möglich ist, die Menge des jeweiligen Artikels zu ändern;
    2. nachdem Sie die Art der Ware und deren Menge endgültig ausgewählt haben, bestätigen Sie die Bestellung durch Drücken der Schaltfläche „Bestellen“. Bis Sie auf die Schaltfläche „Bestellen“ klicken, ist es möglich, die Bestellung im Warenkorb zu ändern;
    3. Folgen Sie dann den auf dem Portal verfügbaren Anweisungen, einschließlich des Ausfüllens des Bestellformulars, indem Sie die folgenden Daten angeben:
      1. Vor- und Nachname oder Firmenname;
      2. Geburtsdatum;
  • Informationen über die Art der Abholung, aus einer der beiden Optionen: Selbstabholung durch den Kunden oder Abholung durch seinen Vertreter, und darüber hinaus, im letzteren Fall, die Angabe der Handlungsweise des Vertreters – durch Ausfüllen des Formulars, das nach Auswahl der Option der Abholung durch einen Vertreter angezeigt wird;
  1. E-Mail-Adresse;
  2. Telefonnummer;
  3. NIP (Steueridentifikationsnummer), wenn der Kunde ein Unternehmer ist;
  • Auswahl der Zahlungsmethode, einschließlich – Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers, Zahlung über einen Abrechnungsmakler oder Barzahlung per Nachnahme, wobei die Wahl der Zahlungsmethode und der Art der Abholung den Betrag der Bestellung beeinflusst (Preise auf dem Portal verfügbar).
  1. anschließend bestätigt der Kunde die Bestellung durch Klicken des Buttons „Bestellen mit Zahlungspflicht“, wobei die Durchführung dieser Handlung als Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages gilt;
  2. nach Durchführung der Schritte aus lit. d weiter oben werden Sie auf die Website des Abrechnungsmaklers weitergeleitet und dann muss die Zahlung gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm erfolgen, während bei der Zahlung die Angabe von personenbezogenen Daten, einschließlich Name und E-Mail-Adresse, erforderlich ist (gilt für Vorauszahlung).
  1. Das Geschäft lässt keine andere Art der Zustellung der Waren als die Selbstabholung der Waren im Geschäft zu, an der ul. Dlugie Pobrzeże 21, 80-888 Danzig.
  2. Nach dem Ausfüllen des Bestellformulars und dem Abschluss des in Abs. 3 weiter oben beschriebenen Vorgangs, werden folgende Nachrichten an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendet:
    1. Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer;
    2. Zahlungsbestätigung (bei Online-Zahlung) des Abrechnungsmaklers.
  3. Die Ausführung der Bestellung beginnt, nachdem der Verkäufer die Zahlung erhalten hat oder der Verkäufer die Bestellung bestätigt hat.

§ 6.
Vollmacht

  1. Der Kunde ist berechtigt, einem Vertreter die Vollmacht für die Abholung der Waren zu erteilen, indem er das im Bestellformular verfügbare Kästchen ankreuzt und die Abgabe einer Willenserklärung mit folgendem Inhalt bestätigt:

Hiermit erteile ich Frau/Herrn […] die Vollmacht zur Abholung der Ware vom Verkäufer, der im Kaufvertrag festgelegt wird, im Geschäft in der ul. Długie Pobrzeże 21, 80-888 Gdańsk, und anschließend zum Abschluss entsprechender zivilrechtlicher Verträge, die auf die Lieferung der Ware an den im Bestellformular genannten Ort abzielen

  1. Im Rahmen der erteilten Vollmacht verpflichtet sich der Vertreter, die Ware unverzüglich durch Zusendung des Pakets an den Kunden per Kurier oder persönlicher Übergabe der Ware an den Kunden zuzustellen.
  2. Für die Ausübung der Tätigkeiten nach Abs. 1 und 2 erhält der Vertreter eine Vergütung in der im Bestellformular angegebenen Höhe.
  3. Der Verkäufer ist ermächtigt, die dem Vertreter für die Abholung der Waren geschuldete Vergütung einzuziehen. Nach Erhalt der Vergütung ist der Verkäufer verpflichtet, diese vollständig an den Vertreter zu überweisen.
  4. Der Kunde hat das Recht, die Vollmacht dem Vertreter mit sofortiger Wirkung durch Abgabe einer Erklärung über die Beendigung der Vollmacht an die Adresse biuro@spiritofgdansk.pl zu widerrufen.
  5. Die Bestimmungen von Abs. 1-4 weiter oben, verstoßen nicht gegen das Recht des Kunden, einem anderen Dritten eine Vollmacht zur Abholung der Waren zu erteilen.
  6. Eine Vollmacht zur Abholung der Ware darf ausschließlich von einem Kunden erteilt werden, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Der Vertreter hat das Recht, die Annahme der Lieferung zu verweigern, wenn der Zustand des Kunden darauf hindeutet, dass er alkoholisiert ist.

§ 7.
Ausführung des Kaufvertrages

  1. Der Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt, wenn der Kunde eine Bestellung über das Bestellformular gemäß § 5 der AGB aufgibt.
  2. Die Ausführung der Bestellung beginnt unmittelbar nach Erhalt der Bestellung und die Ausführungszeit kann bis zu 5 Werktage betragen.
  3. Der Kaufvertrag gilt als abgeschlossen, nachdem die Ware vom Kunden oder vom Vertreter des Kunden auf der Grundlage der gemäß § 6 der Verordnung erteilten Vollmacht im Geschäft persönlich abgeholt wurde.
  4. Der Kunde fordert hiermit die Ausstellung einer Rechnung, die den Abschluss des Kaufvertrags in elektronischer Form dokumentiert, und stimmt deren Zustellung auch in elektronischer Form zu.
  5. Der Verkäufer garantiert die Echtheit der Herkunft der in elektronischer Form im *.pdf-Format von der E-Mail-Adresse: biuro@spiritofgdansk.pl versendeten Dokumente.

§ 8.
Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag

  1. Der Kunde ist berechtigt, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen und ohne Übernahme von Kosten vom Vertrag zurückzutreten, mit Ausnahme der in Art. 33, Art. 34 Abs. 2 und Art. 35 des Verbraucherrechtsgesetzes genannten Kosten.
  2. Das Recht zum Rücktritt wird ausgeübt durch Abgabe einer Rücktrittserklärung vom Kaufvertrag in folgender Form:
    1. schriftlich an folgende Adresse: Spirit of Gdańsk spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Gdańsk, ul. Długie Pobrzeże 21, 80-888
    2. elektronisch, an die Adresse biuro@spiritofgdansk.pl
  3. Die Rückerstattung erfolgt unverzüglich nach Erhalt der Ware durch den Verkäufer, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen.
  4. Der Verkäufer erstattet die Zahlungen mit der gleichen Zahlungsweise, wie der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Erstattungsweise zugestimmt, die für ihn mit keinen Kosten verbunden ist.

§ 9.
Reklamationen im Zusammenhang mit der Ausführung des Kaufvertrags.

  1. Reklamation im Zusammenhang mit den zwischen den Kunden und dem Verkäufer geschlossenen Kaufverträgen und im Zusammenhang mit deren Erfüllung sind an die E-Mail-Adresse biuro@spiritofgdansk.pl oder schriftlich an die Adresse des Geschäfts zu richten;
  2. Um das Reklamationsverfahren effizient durchführen zu können, wird empfohlen, dass die Beschwerde Folgendes umfasst:
    1. Vor- und Nachname / Name des Kunden;
    2. Wohnanschrift oder Firmensitz;
    3. E-Mail-Adresse;
    4. Bestellnummer;
    5. Angaben zum Gegenstand der Reklamation, d. h. Art der Unregelmäßigkeit, Datum der Unregelmäßigkeit sowie Fotodokumentation;
    6. Forderung des Kunden
  3. Der Verkäufer ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach der Einreichung der Reklamation zu dieser Stellung zu nehmen.
  4. Der Verkäufer wird Reklamationen gemäß den allgemein geltenden Vorschriften unter Berücksichtigung der Bestimmungen dieser AGB prüfen.
  5. Besteht aufgrund der Prüfung der Reklamation die Notwendigkeit der Rückzahlung der vom Kunden gezahlten Beträge, so werden § 8 Abs. 3 und 4 entsprechend angewandt.

§ 10.
Reklamationen im Zusammenhang mit der Lieferung durch den Vertreter

Jegliche Reklamationen und Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der Zustellung durch den Vertreter, basierend auf der Vollmacht, einschließlich unter anderem: Abholung der Ware, direkt an den Vertreter, an die E-Mail-Adresse biuro@spiritofgdansk.pl – oder schriftlich an die Adresse ul. Dlugie Pobrzeże 21, 80-888 Gdańsk, mit dem Vor- und Nachnamen des Vertreters hinzugefügt.

§ 11.
Newsletter

  1. Der Kunde kann der Bestellung des Newsletter-Dienstes zustimmen, der darin besteht, dass regelmäßig Informationsbulletins des Verkäufers und Nachrichten mit Marketinginhalten (kommerzielle Informationen) des Verkäufers und seiner Geschäftspartner an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden.
  2. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt durch Auswahl der entsprechenden Option im Anmeldeformular oder zu einem späteren Zeitpunkt durch Ausfüllen des Formulars zum Start des Newsletter-Dienstes (Register „Newsletter“).
  3. Der Newsletter-Dienst ist freiwillig und kostenlos.
  4. Der Newsletter-Dienst wird auf unbestimmte Zeit angeboten und kann vom Kunden jederzeit durch Ausfüllen des Widerrufsformulars/Auswahl der Option „Newsletter kündigen“ gekündigt werden.

§ 12.
Personenbezogene Daten und Datenschutzerklärung

  1. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten sind in einem separaten Dokument enthalten – der Informationsklausel, verfügbar unter […].
  2. Informationen zum Datenschutz, insbesondere zu Cookies, finden Sie in einem separaten Dokument unter […].

§ 13.
Verbot der Bereitstellung illegaler Inhalte

  1. Der Benutzer ist zur bestimmungsgemäßen Nutzung des Internetportals sowie zur Nutzung des Portals gemäß den allgemein geltenden gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet.
  2. Es ist dem Benutzer untersagt, illegale Inhalte auf die Website oder über diese hochzuladen.
  3. Der Dienstleister ist berechtigt, von Benutzern bereitgestellte Inhalte zu sperren und zu löschen, wenn er diese für rechtswidrig hält.

§ 14.
Außergerichtliche Möglichkeiten zur Erledigung von Reklamationen und Geltendmachung von Ansprüchen

  1. Der Verbraucher hat die Möglichkeit, außergerichtliche Mittel zur Bearbeitung von Reklamationen sowie Rechtsbehelfe zu nutzen. Die Verwendung dieser Methoden ist freiwillig und kann mit der Willenserklärung beider Parteien (Kunde und Verkäufer) stattfinden.
  2. Der Verbraucher kann die Einleitung eines Verfahrens zur außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten in Bezug auf den abgeschlossenen Kaufvertrag bei der Handelsinspektion gemäß Art. 36 des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsinspektion beantragen (GBl. 2001 Nr. 4, Pos. 25 mit Änderungen).
  3. Der Verbraucher kann beantragen, dass eine Streitigkeit über den abgeschlossenen Kaufvertrag von einem ständigen Schiedsgericht, das beim zuständigen Woiwodschaftsinspektorat der Handelsinspektion tätig ist, erörtert wird, gemäß Art. 37 des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsinspektion (Gesetzblatt 2001 Nr. 4, Punkt 25, in der geänderten Fassung).
  4. Die Europäische Kommission ermöglicht die Nutzung einer Plattform zur Online-Streitbeilegung zwischen Verbrauchern und Unternehmern (ODR-Plattform). Diese Plattform ist verfügbar unter der Adresse http:/ec.europa.eu/consumers/odr/
  5. Ausführliche Informationen zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten, einschließlich der Möglichkeit für den Verbraucher, außergerichtliche Mittel zur Bearbeitung von Reklamationen zu nutzen, Rechtsbehelfen und Zugangsregeln zu diesen Verfahren, werden von den Woiwodschaftsinspektoraten der Handelsinspektion und unter der Internetadresse bereitgestellt: https://uokik.gov.pl/spory_konsumenckie.php

§ 15.
Schlussbestimmungen

  1. Bei eventuellen Streitigkeiten gilt das auf dem Gebiet der Republik Polen geltende Recht.
  2. Die Sprache der mit Kunden geschlossenen Verträge ist Polnisch.
  3. Alle auf der Website des Online-Geschäfts veröffentlichten Produktnamen werden zu Identifizierungszwecken verwendet und können gemäß den Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Juni 2000 – Gesetz über gewerbliches Eigentum oder anderer Rechtsvorschriften geschützt und/oder vorbehalten sein.
  4. Alle Streitigkeiten, die sich aus dem Kaufvertrag ergeben, werden durch das örtlich zuständige Gericht entschieden.
  5. Alle Streitigkeiten, die sich aus der vom Kunden erteilten Vollmacht gemäß den Bestimmungen dieser AGB ergeben, werden vom sachlich zuständigen Gericht der Stadt Danzig beigelegt.
  6. Der Verkäufer behält sich das Recht zur Änderung der AGB vor. Die Frist für das Inkrafttreten der geänderten AGB beträgt mindestens 7 Tage ab dem Datum der Bekanntgabe der Änderung der AGB.
  7. Die Änderung der AGB hat keine Auswirkungen auf Bestellungen, die vor einer solchen Änderung aufgegeben wurden und auf der Grundlage der bestehenden AGB durchgeführt werden.
  8. In Angelegenheiten, die nicht durch diese AGB abgedeckt sind, gelten die allgemein geltenden Bestimmungen des polnischen Rechts.
Goldwasser Logo